Christiane Heetmann

Alltägliche, menschliche Ausdrucksformen, Gefühle, Situationen, die Jede und Jeder kennt....
Das Material wandelt sich.
Von schwerem Beton, einem typischen Material meiner Arbeit in der Vergangenheit, auch und vor allem benutzt für den Außenbereich, Arbeitsspuren des Modellierens auf der Oberfläche. Es tauchen Assoziationen auf – Verbrennungen, Narben, Spuren der Zeit, Vergänglichkeit...
Dem gegenüber steht Papier, Eisen, Draht und Hanf. Wieder die Figur, wieder der Aspekt der Zeit, Rostspuren, doch nun noch fragiler. Das federleichte Papier mit verschiedensten Abstufungen von Transparenzen, der Draht unter der Oberfläche zu erahnen, Bewegungen, Lichtschimmer, doch es bleibt zerbrechlich, fragil, es löst sich auf, hier zählt das Wesentliche des Augenblicks, das sich leicht verliert.
Studium Mathematik und Kunst. Ausstellungen im In- und Ausland. U.a. Mitbegründung Depot e.V. Dortmund.
Neben meiner eigenen künstlerischen Arbeit bin ich Percussionistin der Schwerter Trommelgruppe Ya Ya Néne.

 

 

christiane@heetmann.de  
www.heetmann.de  

Bildende Kunst
Bildhauerei
Malerei
Grafik
Percussionistin